emLogistics GmbH

 Fulfillment-Netzwerke

Fulfillment in traditionellen Märkten

Fulfillmentleistungen traditioneller Märkte werden in den Organisationsbereichen
- Lagerverwaltung
- Liefer- und Bestellabwicklung
- Sendungsausgabe, -transport, -annahme
- Rechnungszahlung und Zahlungskontrolle
erbracht. Die Abläufe dort wirken funktionsorientiert und sind nur auf unternehmensinterne Belange ausgerichtet.

Die Informationsflüsse sind gekennzeichnet durch Medienbrüche aufgrund elektronischer Insellösungen der beteiligten Unternehmen.

Das Resultat sind kostenaufwendige, qualitätsarme und leistungsschwache Prozesse.
 

Fulfillment in elektronischen Märkten

Fulfillment bedeutet die planende, koordinierende, kontrollierende Betreuung der Waren- und Kapitalflüsse im Sinn einer prozessorientierter Vollständigkeit.
Elektronische Informationsflüsse schaffen den beteiligten Organisationen die unternehmensübergreifende Sicht auf alle Faktoren, die Einfluss auf die Abwicklungsqualität nehmen.

Fulfillmentleistungen auf der Basis logistischer Netzwerkstrukturen erfüllen den hohen Qualitätsanspruch der Wertschöpfungs-Netzwerke, um damit die Kernleistungen der an den Wertschöpfungsprozessen beteiligter Unternehmen zu ergänzen. Primär-Service-Provider (PSP) koordinieren die Serviceleistungen aus operativ und technisch betriebenen Kommunikations- und Servicecentren.

Fulfillment-Funktionalität ist auch in traditionellen Märkte anwendbar. Sie dient Unternehmen als marktstrategisch unabhängige Plattform für eine schrittweise Ausrichtung auf die Anforderungen des elektronischen Marktes.

Fulfillment begleitet Unternehmen als unverzichtbares Instrument zur organisatorischen Neuausrichtung.
 

Fulfillment-Netzwerke, Brücken im Marktwandel

Primär-Service-Provider betreiben die branchenorientierten Fulfillment-Netzwerke. Ihre organisatorischen und technischen Strukturen sind ausgerichtet auf die eigenständige Gesamtabwicklung ihrer Prozesse, in Kommunikation mit den ERP- und Warenwirtschaftssystemen traditioneller Märkte, mit Marktplätzen und Business-Netzwerken elektronischer Märkte.

Zur Einbeziehung standortverbindender Transportdienste kommunizieren Fulfillment-Netzwerke auch mit serviceorientierten Transportnetzwerken.

Fulfillment-Netzwerke bieten traditionellen und elektronischen Märkten die operative und technologische Plattform kostensenkender und qualitätssteigernder Leistungen. Sie sind Grundvoraussetzung für den Weg in den elektronischen Markt

 weitere Einzelheiten 

 

© emLogistics GmbH | Info@emLogistics.de / +49 931 666 79 40